| Home | Sitemap | Kontakt             

 













 
KULTUR: oifach sym-badisch
Geschwätzgebabbel 
- der badische Sprachkontinent

 

Badische Mundarten

Entsprechend der Zuteilung des Landes am Oberrhein an die beiden Volksstämme der Alemannen und Franken teilt sich auch die im Volke gesprochene Mundart in eine alemannische und eine fränkische, deren Grenze im allgemeinen auch heute noch die Stammesgrenze ist: sie beginnt in Baden am Rhein zwischen Söllingen und Hügelsheim südlich von Rastatt und zieht zwischen Haueneberstein und Baden-Baden nach Osten.

Die südlich dieser Linie gesprochene Mundart scheidet sich wieder in Südalemannisch im Markgräflerland und Hotzenwald. Hochalemannisch im Südosten  Badens und Mittelalemannisch zwischen Feldberg und Baden-Baden. Die fränkische Mundart lässt sich ebenso in drei große Gruppen scheiden: Südfränkisch spricht das Volk in der Gegend von Pforzheim, Rastatt, Karlsruhe, Bruchsal, Bretten, Eppingen, Sinsheim, Ostfränkisch im nordöstlichen Teil Badens, den Bezirken Mosbach, Adelsheim Boxberg, Tauberbischofsheim, Wertheim. Alles was westlich der Linie Freudenberg, Walldürn, Buchen, Eberbach, Wiesloch, Philippsburg liegt, spricht die rheinfränkische oder pfälzische Mundart, die gleichfalls auf beiden Seiten des Rheins bis zur Grenze der Vorderpfalz wieder bedeutende Verschiedenheiten aufweist.
All diese Volksmudarten haben auch seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts ihre eigenen Dichter gefunden, die in der Sprache des Volkes  zum Volk und aus dem Volke sprechen.
An dem Anfang der süddeutschen Mundartdichtung steht der Alemanne Johann Peter Hebel. Sonderbare Fügung des Schicksals! Hebel, dessen Vater Franke, dessen Mutter Alemannin war, öffnete damit den Alemannen den Mund, um das auszudrücken, was sie fühlen und denken und dichten. Also eine Vermischung von Franken und Alemannen hat in Baden die Mundartdichtung begründet. Hebel hatte einst bei der Herausgabe seiner alemannischen Gedichte die Absicht „ähnlich gestimmte Harfen zu wecken“.

aus "Typisch Badisch", Heinz Bischof, Verlag Weidlich 1981, Seite 140-141

Druckversion


HOME | THEMEN | KULTUR | FUN & MAGIC | SYM-BADISCH
REGIONAL | SERVICE 
 SITEMAP | TEXTARCHIV | IMPRESSUM


©copyright 2004, de-Badner, alle Rechte vorbehalten 

 

 

 

 

Näheres zum Thema 
"Badisch" als Mutter- sprache ist in Vor- bereitung und wird demnächst im Baden-
Archiv
erscheinen. 

Hier noch einige weiterführende Adressen im Internet: 

 
 

 
 

- www.alemanisch.de

 
     
  - Badisches Wörterbuch  
     
 

- Dialekte am Oberrhein